Notrufnummern

Sollten wir einmal nicht für Sie da sein können und Sie jedoch dringend Hilfe benötigen stehen Ihnen je nach Anliegen verschiedene Notfallrufnummern zur Verfügung:

 

112 Notrufnummer des Rettungsdienstes

in akuten Notfällen wie bsp.

  • Bewusstlosigkeit oder erhebliche Bewusstseinstrübung
  • schwere Atemnot
  • starke Brustschmerzen oder Herzbeschwerden
  • starke, nicht stillbare Blutungen
  • Unfälle mit Verdacht auf starke Verletzungen
  • Vergiftungen
  • starke Verbrennungen
  • Ertrinkungsunfälle
  • Stromunfälle
  • Suizidversuche aller Art
  • akute und anhaltende Krampfanfälle
  • plötzliche Geburt oder Komplikationen in der Schwangerschaft
  • akute und anhaltende stärkste Schmerzzustände
 116117 Rufnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes

bei Erkrankungen wie bsp.

  • Erkältung mit Fieber, höher als 39 °C
  • anhaltender Brechdurchfall bei mangelnder Flüssigkeitsaufnahme
  • starke Hals- oder Ohrenschmerzen
  • akute Harnwegsinfekte
  • kleinere Schnittverletzungen, bei denen ein Pflaster nicht mehr reicht
  • akute Rückenschmerzen
  • akute Bauchmerzen

Unter 0251 – 915 550 erreichen Sie den psychiatrischen und psychosozialen Krisen-Notdienst der Stadt Münster, am Wochenende via LWL-Klinik Münster.


Unter der Rufnummer 0251 – 19 005 erreichen Sie die Krisenhilfe Münster (Mo.-Do. 09-13h)


die bundesweite Telefonseelsorge erreichen Sie unter den Nummern 0800 – 111 0 111 oder 0800 – 111 0 222 – auch mit Chat-Möglichkeit


Die Stiftung Deutsche Depressions Hilfe bietet ein Info Telefon zum Thema Depression unter 0800 – 33 44 533 an.


 für Kinder & Jugendliche gibt es die Nummer gegen Kummer unter 0800 – 111 0 333


+++ Die deutsche Arbeitsgemeinschaft für Jugend- und Eheberatung e. V. (DAJEB) bietet Online einen Überblick über die zahlreichen Beratungsangeboten für die Stadt Münster an.